So wertvoll: die persönliche spirituelle- & Yoga-Praxis

Unser tägliches Ritual

Die mentale und seelische Routine schenkt uns einen frischen, klaren und ruhigen Geist. Erst wenn wir so komplett sind, lohnt sich das Heraustreten in die Welt wirklich.

Das morgendliche Aufstehen, die Körperpflege, das Anziehen der Kleidung, das Frühstück: Wir bereiten uns auf und für den Tag. VOR dem Weg nach draußen. So ist spirituelle Praxis für den Geist. Und für die Seele. Und sogar auch für den Körper. Die eigene spirituelle Yoga-Praxis – im Sanskrit Sadhana genannt – kann Ihr täglicher Begleiter und Vorbereiter auf den Tag werden. Ihr Anker. Ihr Ritual. Sie kann ebenso den Tag beschließen und uns auf eine friedliche, erholsame Nacht vorbereiten. Sie muss keine Ewigkeit dauern. Ein paar Minuten täglich reichen aus, um unser Leben nachhaltig positiv zu verändern und einen ruhigen Geist zu kultivieren.

21
Sheyda_Schreiber_Yoga_Healing_Titel_1500px

Mehr Frieden und Erfüllung erleben

Sadhana bedeutet so viel wie ‚that what supports peace‘. Ich kann bestätigen, der Geist kommt zur Ruhe und wir gehen in Frieden aus unserer Haustüre in die Welt – mit der Routine eines eigenen Sadhana.

Die tägliche Routine einer spirituellen Praxis ist manchmal auch eine Begegnung mit dem ‚inneren Schweinhund‘, der ganz viele Gründe findet, wieso die spirituelle Praxis gerade nicht geht. Alte Muster, alte Gewohnheiten, Traumata und inneren Gefängnisse sind irgendwann zu unserem Schutz entstanden. Natürlich wollen sie nicht so einfach gehen.

Wir können jedoch neue Resonanzen erzeugen und Ressourcen anlegen, unser Wohlbefinden und unsere Resilienz erheblich steigern . Und somit neue Erfahrungen, mehr Frieden und Erfüllung in unserem Leben erfahren.

Eine spirituelle Praxis unterstützt uns auch bei ganzheitlicher Heilung. Bei den Anforderungen des Alltäglichen in Beruf, Leben und Familie.
Sie führt zu Ganzheit und Zufriedenheit.

Kirschblüten
Schlüssel (1)

Meine Erfahrung

Aus meiner eigenen Yoga-Praxis weiß ich, wie wichtig eine spirituelle Routine für unsere mentale, seelische und sogar körperliche Gesundheit ist.

Meinen Teilnehmer:innen der FOUNDATIONS of YOGA Yoga-Ausbildung zeige ich seit 11 Jahren, wie sie einen eigenen, regelmäßigen spirituellen Ablauf für sich entwickeln. Ich erlebe, wie wirkliche und positive Veränderungen in ihrer Entwicklung, ihrem Weg, ihrem ganzen Wohlgefühl immer mit dieser persönlichen Disziplin einhergehen.

Yoga_Ammersee_Sheyda_Schreiber_HG_Symbol_8

Ihr maßgeschneidertes Sadhana

Meiner Überzeugung nach ist eine persönliche spirituelle Praxis – unser Sadhana – immer individuell. Für uns bestimmt. Für eine gewisse Zeit. Dann ändert sie sich.

Ich bin befähigt, Ihnen eine persönliche spirituelle Praxis zu erstellen – maßgeschneidert, nach Wünschen, Ihren Vorlieben und Ihrer verfügbaren Zeit entsprechend. Wir können in regelmäßigen Abständen schauen, wann und wo sie ergänzt und geändert wird.

Die eigene spirituelle Praxis kann enthalten: Atemübungen, Übungen für unser soziales Nervensystem (entsprechend der Polyvagal Theorie und Forschung), Meditation, Visualisierung, Mantra, Tönen, Asana. Sie enthält alles Wesentliche, was PatAnjali vor 2.000 Jahren im Weisheits–Text des Yoga Sutra unter dem 8–stufigen Pfad zur eigenen Heilung beschrieben hat.
Auch können wir ein Programm für Ihre persönliche Yoga–Asana–Praxis erstellen. Ich begleite und unterstütze Sie gerne!

Wir können uns online und telefonisch treffen oder in meinem Praxis-Raum in Schondorf am Ammersee. Haben Sie Fragen oder möchten Sie einen Termin vereinbaren? Schicken Sie mir einfach eine kurze Nachricht!

Kosten: 50 Euro pro 30 Minuten

Azalea (1b)
Yoga_Ammersee_Sheyda_Schreiber_HG_Symbol_8
“ We are not human beings having a spiritual experience,
we are spiritual beings having a human experience. “

Yogi Bhajan