Kintsugi

Kintsugi oder die Schönheit des Makels

Kintsugi bedeutet wörtlich ‚Goldreparatur‘. In dieser alten japanischen Kunst sind genau diese Brüche und Beschädigungen erst der Anfang.

In unserer westlichen Kultur sind Brüche eindeutig Beschädigungen. Sie sind immer ein Makel, verwandeln Dinge in Abfall. Wir streben jedoch nach Makellosem. Nach makellosem Besitz, nach makellosen Leben. Und dies gilt für Dinge genauso wie für Menschen.

Kintsugi – wenn aus Brüchen Wertvolles entsteht

Die japanische Philosophie sieht in Brüchen den Anfang von etwas Neuem. Etwas Wertvollem, Einzigartigem und Besonderem. So entsteht Weiterentwicklung. Diese Philosophie, diese Anschauung der Welt berühren mich zutiefst und leiten mich und meine Arbeit.

Zu den News

Archive

Kategorien

Weitere Artikel